INTOS ISO:9001 INTOS Preferred Distributor 2017

Sendungsbewusst und empfangsbereit

Hi-Fi-Enthusiasten und Musikliebhaber schwören auf den Sound ihrer Anlage. Wer Musik vom Smartphone oder Tablet aus dem Hi-Fi-System hören möchte, stößt jedoch an Grenzen. Bei der älteren Anlagen-Generation misslingt die digitale und kabellose Ansteuerung, da die Bluetooth-Technologie meist nicht verbaut ist. Die neuen Bluetooth True Hi-Fi Audio Receiver und Bluetooth Audio Transceiver der Marke InLine bauen diese Brücke. Vorgestellt auf der diesjährigen IFA, empfangen sie Audio-Signale von Bluetooth-fähigen Devices und leiten sie an das Musik-System weiter. Der Transceiver fungiert zudem als Bluetooth-Sender, der Hi-Fi-Signale von Anlage oder TV streamt.

High-Fidelity-Receiver
Mit einer Funkreichweite von 30 Metern genießen Nutzer des Bluetooth True Hi-Fi Receivers große mobile Freiheit ohne ihr Smartphone zu verkabeln und abzulegen. Sie verbinden lediglich den kleinen schwarzen Empfänger in edlem Aluminium-Kleid mittels Cinch- oder Toslink-Kabeln mit der Musikanlage und sorgen für eine Stromquelle. Taucht der Receiver in den Bluetooth-Optionen des Mobilgeräts auf, ist die dauerhafte und sichere Kopplung nur einen Touch entfernt. Dank Bluetooth 4.1, High-End-aptX mit geringen Latenzzeiten, AAC- und SBC-Codec-Support sowie einem erstklassigen Digital-Analog-Wandler kommen Musikfans in einen besonders klaren Hörgenuss, der kabelgebundenen Methoden gleicht. Der Bluetooth True Hi-Fi Receiver ist für 119 Euro im Handel erhältlich.

Transceiver auf Sendung
Nicht nur als Empfangseinheit für Bluetooth-Signale, sondern auch als Sendeeinheit tritt der InLine Bluetooth Audio Transceiver auf. Wer also Töne kabellos von Musikanlage oder Fernseher auf Kopfhörer oder Lautsprecher übertragen möchte, freut sich über die Transmitter-Funktion. Die neue Konzert-DVD der Lieblingsband sorgt für optische Freude auf dem TV-Screen und für musikalische Begeisterung auf den angesteuerten Bluetooth-Kopfhörern. Dafür verbinden User den Transceiver mittels Klinken- oder Toslink-Kabel mit TV oder Computer und nutzen einen am Ausgabegerät vorhandenen USB-Anschluss für die Energieversorgung. Befinden sich der schlanke Transceiver in Riegelform und der Bluetooth-Kopfhörer im Kopplungsmodus, verknüpfen sich beide automatisch. Diese Nutzungsform bietet sich überdies für Fernsehabende mit Schwerhörigen an: Während sich die Lautstärke des Kopfhörers individuell ändern lässt, bleibt die TV-Lautstärke im Raum normal. Der Bluetooth Audio Transceiver ist für 49,90 Euro im Handel erhältlich.

 

Hier können Sie die Pressemitteilung als PDF-Version herunterladen InLine_ReceiverTransceiver

 

Passende Artikel

 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
↑ Zurück nach oben
Test